Apartmani Gallizien Aukcija / foreclosure Austria | Eigentumswohnung - Zwangsversteigerung

Eigentumswohnung - Zwangsversteigerung 
reedb-id: 557505 
Pojedinosti o kontaktu: 
Versteigerungsdatum und -zeit: am 30.11.2017 um 10:00 Uhr
Versteigerungsort: Bezirksgericht Eisenkappel, 1. Stock, Verhandlungssaal


Apartmani
Aukcija: procjenjuje se, tržišna vrijednost: 180.000,00 EUR
AT-9132 Gallizien, Top 5
Bundesland Kärnten, Austria

datum aukcije 30.11.2017 
dobavljač/sud:
BG Eisenkappel
Bezirksgericht
Hauptplatz 75-76
AT 9135 Bad Eisenkappel
kontaktirati  (  ) 
 
detalj 
Izražena,
, tržišna vrijednost:
180.000,00 EUR 
Kratki opis 
Das mit der Wohnanlage „Auenstein“ bebaute Areal befindet sich an der Nordseite von Möchling zwischen der Möchlinger Landesstraße L 118 und der Kirchenstraße und ist an der Südseite der Baugrundstücke 138/2 und 140/1 situiert.
An der nördlichen Bauparzelle 137/3 befindet sich an der Nordwestecke der Rohbau des Heizhauses. Dazwischen sind der geschotterte Parkplatz entlang der Kirchenstraße und darüber die Gartenanlage angelegt.
Die Wohnanlage besteht aus einem schlossartigen Baukomplex mit mehreren Innenhöfen. Sowohl von der Ost- als auch von der Süd- und Westseite sind im EG Durch- und Einfahrten angelegt. Das Gebäude ist ähnlich einem Vierkanthof mit turmartigen Erkervorbauten versehen. Die größte Gebäudelänge beträgt etwa 42,3 m, die Breite in etwa 32 m. An den Gebäudeecken sind jeweils Türme hochgezogen, wobei der 2004 an der Südwestecke beim alten Wohnhaus geplante Rundturm nicht ausgeführt wurde.
Es sind tatsächlich nur 13 Wohnungen mit einer Gesamtwohnnutzfläche von rund 1.342 m² vorhanden. Nicht berücksichtigt in dieser Wohnnutzfläche sind die den Wohnungen zugeordneten Terrassen-, Balkon- und Loggiaflächen. Die EG-Wohnung Top 13 befindet sich im Osttrakt des ehemaligen Wirtschaftsgebäudes und ist nur im Rohbau ausgeführt.
Die Wohnanlage Auenstein hat also nur aus 12 fertiggestellte Wohnungen. Auch die 2013 parifizierten Parkplätze wurden nicht planmäßig realisiert. Den Wohnungen selbst sind keine eigenen Parkplätze oder Abstellräume zugeordnet. Die Autos werden deshalb an der nur geschotterten, nördlichen Freifläche am Grundstück 138/2 abgestellt. Fahrräder, Kinderwägen und dergleichen können lediglich im Stiegenhaus oder in den freien Hofflächen der Arkadennischen eingestellt werden.
Im Nutzwertgutachten SV Ing. Kalles sind die unverbauten Hofflächen und Freiflächen bei den drei Grundstücken 137/2, 138/2 und 140/1 mit rund 1.693 m² als Allgemeinfläche parifiziert. Dieses Flächenausmaß umfasst auch den nicht realisierten nördlichen Zubau und die Verkehrsflächen im Gebäude, weshalb die Allgemeinflächen in der Natur nicht stimmen.
Die auf den östlichen Wiesengrundstücken Nr. 134/1 und 138/1 vorgesehenen und auch parifizierten Kleingartenflächen sind nicht vorhanden und infolge des Widerspruchs zum Fläwi laut Gemeinde nicht genehmigungsfähig!
Die DG-Wohnung Top 5 im Osttrakt weist eine parifizierte WNF von 156,75 m² auf. Als WE-Zubehör sind der Wohnung ein nicht überdachter Balkon an der Ostseite mit 7,92 m², eine nicht überdachte Terrasse an der Südwestseite mit 20,19 m² und der Garten 5 mit 150 m² am Wiesengrundstück 138/1 zugeordnet.
Entgegen dem Parifizierungsplan ist die Diele 1 vom Stiegenhaus noch nicht getrennt und offen ohne Türe zugänglich. Im Dielenbereich ist im sogenannten Verbindungs- oder Südtrakt durch den schmalen Baukörper eine beidseitige Mansardenausbildung gegeben. Die Belichtung erfolgt nur von der Nordseite über zwei Dachflächenfenster.
Im Turmzimmer an der Südwestecke ist ein großer Wohn- und Essraum mit angeschlossener Balkonterrasse an der Westseite und einem sanierungsbedürftigen Balkon an der Ostseite vorhanden. Die Kochnische ist innenliegend von diesem Wohnraum aus zugänglich.
Insgesamt sind noch drei mansardenartig ausgebildete Schlafzimmer im nördlichen Teil der Wohnung Top 5 untergebracht, welche nur über Dachflächenfenster belichtet sind. Lediglich das Zimmer 1 an der Ostseite hat noch ein Giebelfenster als Bullauge. Auch das Badezimmer an der Ostseite weist Dachschrägen auf und ist mit einem Dachflächenfenster belichtet, das WC ist nur innenliegend ausgebildet.
Die Terrasse an der Südwestseite ist relativ groß und gut nutzbar, überdies besitzt sie eine sehr schöne Aussicht nach Süden und Westen und ist von den anderen Wohnungen nicht einsichtig.

Vadium: 18.000,00 EUR
Geringstes Gebot: 144.000,00 EUR 
položaj 
odricanje 
Svi podaci su cca. Podaci.

Die Daten zu diesem Objekt /Immobilie wurden manuell (nicht vom Anbieter) eingepflegt.
Für Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.
Die aktuellen Daten entnehmen Sie gegebenenfalls von der angegebenen Seite oder setzen
Sie sich mit dem Anbieter in Verbindung. 

bookmark this page:

 StumbleUpon Digg.com Furl Folkd Technorati
 Yahoo Google Reddit Linkarena Yigg

Oglasi

load datadata load ...